Willkommen im Gasthof Hertigswalde

Mitten im Ortsteil Hertigswalde ca. 2000 Meter vom Sebnitzer Marktplatz entfernt liegt unser Gasthof. Direkt hinter unserem Haus beginnen Wanderwege in die wunderschöne Landschaft der Sächsischen Schweiz. Das Haus ist eines der ältesten noch bestehenden Gasthäuser der Stadt und kann auf eine aufregende Geschichte zurück blicken. Hervorgegangen aus dem größten Bauernhof im Ort, dem Erbgericht, heißt der Gasthof Hertigswalde seit 1831 Gäste willkommen. So entstand schon früh eine Herberge für Handelsreisende und Sommerfrischler. Heute finden Sie modernen Komfort und vielfältige Angebote für einen entspannten Urlaub in der Sächsischen Schweiz für den naturverbundenen (Rad-) Wanderer ebenso wie für den kulturinteressierten Entdecker. Die besondere Kombination aus Tradition und Moderne verspricht Individualität und Atmosphäre.

Coronasituation Zur Zeit steigen die Infektionszahlen in unserem Landkreis langsam. Sie benötigen noch keinen Geimpft/ Genesen Nachweis bzw. negativen Schnelltest. Der Grenzwert wurde jedoch schon überschritten und die drei G Regel tritt bald in Kraft – geimpft-genesen-getestet kontrollieren wir dann.
Es gilt die Maskenpflicht im Restaurant.

Die Corona-Warnapp auf dem Handy wäre gut – wir haben einen Code zum unkomplizierten Check in und der notwendigen Kontaktnachverfolgung.

Bei einem Übernachtungsaufenthalt gelten die am Anreisetag geltenden Bestimmungen. Zur Zeit benötigen wir noch keinen Nachweis beim check in – voraussichtlich ab dem 14.09. gilt in unserem Landkreis die 3 G Regel – wir benötigen also bei Anreise einen Impf- oder Genesen-Nachweis oder einen 24h alten Test. 

Die Tage werden langsam wieder kürzer, die Blätter an den Bäumen färben sich bunt, die Landschaft zeigt sich farbenfroh.
In unserem Restaurant stehen jetzt auf der Speisekarte Wildgerichte vom Wildbrett aus unserem hauseigenen Gehege. Durch eine naturnahe Haltung unserer Tiere erhalten wir Fleisch von bester Oualität. Damwild zeichnet sich durch kolesterin armes Fleisch aus. Ob als Braten in eier Wacholder-Rotweinsoße, als Gulasch oder das beste Stück vom Hirsch der Rücken sind im Herbst die Empfehlung unserer Küche. Ein Geheimtipp ist für Kenner die Hirschleber auf Apfelspalten.